Corona-Aktuell: Es bleibt dabei, vorerst KEINE weiteren Lockerungen

Der Senat von Berlin hat entschieden:
Aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen wird es in Berlin keine weiteren Lockerungsschritte geben.
Trotz der Bemühungen des gesamten organisierten Sports in Berlin betrifft dies auch den Amateurfußball. Das hat der Senat nach seiner Sitzung am Dienstag, den 16. März, bekannt gegeben.
Der erhoffte Öffnungsschritt, geplant für den 22. März, wird in Berlin für alle Bereiche ausgesetzt !

Der Senat verwies bei seiner Entscheidung auf die steigenden Inzidenzzahlen in Berlin. Aufgrund der gesamtpolitischen Entscheidungen könne nicht auf die nachvollziehbaren Forderungen des Sports eingegangen werden. Die aktuellen Beschlüsse der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bleiben bestehen.

Der Berliner Fußball-Verband führt darüber hinaus mit dem Landessportbund Berlin Gespräche, um seinen Vereinen vor den nächsten Öffnungsszenarien Planungs- und Handlungssicherheit zu geben, was die Fragen rund um das Thema Selbst- und Schnelltests betrifft.

Für den Betriebs- und Freizeitfußball bedeutet dies … weiter warten !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.