Verwaltungsanordnung Herren-Großfeld

Verwaltungsanordnung

Mit Beginn der Saison 2018/19 dürfen im Bereich Herren-Großfeld nur noch maximal zwei Spieler zum Einsatz kommen, die am Wochenende vorher beim BFV oder NOFV in der Landesliga und höher eingesetzt wurden. Etwaige Spieler sind auf dem Formular zu markieren.

Ein entsprechender Beschluss wurde auf der Vollversammlung im April 2018 und auf der Gesprächsrunde Großfeld im März 2018 gefasst.

Alle Großfeldmannschaften sind aufgerufen dem Spielausschuss unverzüglich eine Liste ihrer Doppelspieler (Verein, Liga) zu übersenden.
Spieler aus höheren Ligen die im Betrieb arbeiten bleiben von dieser Regel unangetastet.

Desweiteren gilt: Die Spiele müssen ausgetragen werden. Etwaige Wertungen übernimmt der Spielausschuss!

Alle Spielpläne online

Liebe BSGen,

wir haben es geschafft: Seit heute sind nun wirklich alle Wettbewerbe online. Von der Herren-Verbandsliga bis hin zum Frank-Zemke-Pokal der Ü60 können alle Pläne studiert und auswendig gelernt werden! Einzusehen sind diese aktuell auf www.fussball.de

Apropos Pokale: Aktuell gibt es bei der Ansetzung noch einen Fehler, für den wir ausnahmsweise nicht verantwortlich sind. Der BFV wird den Fehler am Montag beheben. Dann werden auch für die Kleinfelder entsprechend die Schiedsrichter angesetzt.

Auf der Homepage werden die Pläne in den kommenden Tagen eingearbeitet.

Der Vorstand wünscht euch eine tolle Saison!

Beben im Bereich „Herren-Großfeld“

Liebe BSGen,

im Herrenbereich hat die Erde erneut gebebt. Das Topteam der letzten beiden Jahre, P&H-Logistik, muss seine Mannschaft aus betrieblichen Gründen um basteln. Das Team in seiner bisherigen Form wird es so nicht mehr geben. Um Klarheit zu schaffen, haben sich die Verantwortlichen Zeit bis Mitte der nächsten Woche erbeten. Gespräche mit anderen Mannschaften laufen.

Leider nicht zustande gekommen ist bisher die Ehe von Neukölln 13 und DRV Bund.

Somit sind noch 14 Mannschaften auf dem Großfeld gemeldet. Ein Spielplan ist in der Mache. Es sieht nach einem eingleisigen Spielbetrieb aus. Falls sich nicht noch Mannschaften anmelden. Für Fragen stehen Jörg Plura und Georg Wolf zur Verfügung.

Angedachter Veröffentlichungstermin für den Spielplan: Donnerstag, 2. August!

Paukenschlag durch Gillette in der Verbandsliga

Der Serienmeister vergangener Tage, P&G Gillette I, zieht seine Mannschaft aus der höchsten Spielklasse des VBF zurück und spielt künftig eine Etage tiefer.

Es geisterte bereits vergangene Woche durch den Blätterwald. Jetzt ist es Gewissheit: P&G Gillette macht Ernst und spielt in der Saison 2018/19 mit nur noch einer Herrenmannschaft in der Landesliga.

Aus Sicht der Verantwortlichen bei den Tempelhofern ein längst überfälliger Schritt. Fiel die Mannschaft neben sportlichen Top-Resultaten auch immer wieder negativ auf dem Sportplatz auf. Trauriger Höhepunkt war der verbale Angriff auf die Schiedsrichterin in der Partie gegen AIDA Autohaus. Obwohl das Spiel klar gewonnen wurde, handelte sich die Mannschaft zwei Platzverweise ein. Eine saftige Geldstrafe vom Rechtsausschuss war die Folge. Das Fass endgültig zum Überlaufen brachten die zahlreichen gelben und gelb-roten Karten in den Finalspielen gegen P&H Logistik.

Um zukünftig wieder in ruhigere Fahrwasser zurückzukehren entschied sich die BSG-Führung zu einem drastischen Schritt. Mehr als 15 Spieler erhielten die Freigabe oder wurden abgemeldet. Darunter auch zahlreiche Größen, bekannt aus dem Berliner und überregionalen Fußball.

Der Verband für Betriebsfußball begrüßt diesen Schritt ausdrücklich und sagt der BSG P&G Gillette jegliche Unterstützung zu.

Auf den ersten Blick erscheint der Rückzug dieses Topteams wie eine Schwächung. Auf lange Sicht erhofft sich das Verbandspräsidium einen Aha-Effekt samt Kettenwirkung. Sportlicher Ehrgeiz in allen Ehren. Der Spaß am gemeinsamen Hobby sollte ab sofort nicht mehr zu kurz kommen.

Sportliche Auswirkungen hat diese Aktion auch: AIDA Autohaus bleibt erstklassig.

Neue VBF-Homepage

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen alle Nutzer auf unserer neuen VBF Homepage!

Wir haben versucht mehr Frische auf unsere Seite zu bringen. Haben das Design verändert und hoffen in Zukunft noch aktueller zu sein. Und das ganz kostenneutral in Eigenleistung!
Die neue Homepage ist zwar noch nicht ganz fertig, es war uns aber wichtig die Spielpause für den Relaunch zu nutzen.

Die Meldefrist für die neue Saison 2018/2019 ist abgelaufen und die neuen Spielpläne werden gerade erst erstellt. So können wir bis zum Beginn der neuen Saison alles was noch fehlt im „Live-Betrieb“ einpflegen und sind gleichzeitig top aktuell !
Wenn es also hier und da noch ein wenig hakt, sei uns verziehen.
Eine sachliche Kritik, eine Idee oder auch mal ein Lob werden immer gern genommen !

Saisonende und Saisonstart

Liebe Sportkameraden,

eine lange, spannende und auch ereignisreiche Saison ist geschafft. Heute fanden die letzten Punktspiele statt. Die eigentlichen Entscheidungen fielen jedoch schon vor einigen Wochen. An dieser Stelle nochmals herzliche Glückwünsche an alle Meister, Pokalsieger, Staffelsieger und Aufsteiger. Für die Absteiger gilt: Das Leben geht weiter! Der Vorstand bedankt sich auch bei allen Trainern, Betreuern und Schiedsrichtern für ihre geleistete Arbeit!

Nach der Saison ist vor der Saison. Deshalb beginnt der Vorstand heute, zusammen mit dem Spielausschuss, bereits die Vorbereitung für die neue Saison. Tabellen müssen abgeschlossen werden, Spielberichte abgeheftet und Platz geschaffen werden für die neue Spielzeit. Das alles dauert.

Ganz alleine können wir die anstehenden Aufgaben nicht bewältigen. Deshalb unterstützt uns der Berliner Fußballverband bei der Erstellung unserer Spielpläne.

Wie sieht der weitere Fahrplan aus?

Meldeschluss für die Staffelgrößen ist am 5. Juli. In den folgenden Tagen darauf: Erstellung der Spielpläne. Sobald wir die Pläne haben, teilen wir die Mannschaften in die entsprechenden Staffeln ein. Daher bittet der Vorstand von Staffel- und Spielplananfragen abzusehen. Sobald wir mit der Saisonvorbereitung fertig sind, informiert der Vorstand alle BSGen und Vereine. Anschließend werden die Vorabspielpläne öffentlich gemacht.